Wagenrennen

Seit 2010 sind wir keine Wagenrennen mehr gefahren, meist weil es nicht in den Trainingsplan gepasst hat...

 

2010
Wagenrennen Thun
Freitag + Samstag 12./13. November
Anfahrt war schon am Freitag Abend mit dem Ziel, am Mushermeeting ab 20:00 Uhr dabei zu sein, zumal wir noch nie in Thun gestartet sind. Nach dem Mushermeeting bezogen wir unseren Platz und richteten unser Lager ein für die Nacht. Seit unserer Ankunft regnete es zum Glück nicht mehr und so konnten wir einen gemütlichen Abend mit unseren Kollegen geniessen. Durch die warme Wettervorhersage wurden die Startzeiten geändert und Kategorien, die die lange Strecke absolvierten mussten, konnten früh mit noch kühleren Temperaturen starten. Der Regen vom Freitag hat seine Spuren auf dem Trail hinterlassen, als Beifahrer wird man ein bisschen dreckiger als der Fahrer. Wir starteten in der Kategorie 8 Hunde. Mit Janine als Fahrer und ich als Beifahrer, absolvierten wir mit Paluk (zum ersten mal als Leitund in Lead), und den zwei Jungen (zum ersten mal eingespannt an einem Rennen) den Trail mit kleineren Problemen (v.a. Weg finden :-) aber trotzdem zu unserer Zufriedenheit. Nach unserem Lauf halfen wir bei den Vorbereitungen für den Start von Kollegen und begleiteten diese auch zum Start. Später konnten wir unsere Laufzeit anschauen und sind mit ca. 1 min 30 sec Rückstand auf den Führenden auf dem 4ten Zwischenrang. Nach einem gemütlichen Nachmittag bei schönstem Wetter konnten wir dann am Abend das Musheressen geniessen und die Informationen für den Sonntag entgegennehmen.

Sonntag 14. November
Die Nacht auf Sonntag hat eine kleine Abkühlung gebracht, im Freien und auch im Bus. Janine hat auf der neu montierten Pritsche geschlafen und ich auf dem Boden. Damit wir auch gut schlafen konnten, haben wir unsere Gas-Heizung angezündet, um die Kälte und Feuchtigkeit draussen zu lassen. Der Schlaf wurde nur einmal durch einen kurzen Radau aus der Box unterbrochen, ansonsten schliefen wir prächtig. Der Morgen war frisch und wir starteten zum 2. Lauf um 9:08 Uhr. Frühzeitig am Start haben wir uns zum Ziel gesetzt einfach unsere Zeit zu unterbieten. Mit unseren beiden gerade vor einer Woche 12 Monate alt gewordenen Rabauken wollten wir nicht übertreiben. Unter den kühleren Bedingungen sollte dies eigentlich gut gelingen. Doch es kam besser als erwartet! Die Hunde waren top motiviert, Paluk und diesmal Lasse in lead legten ein hohes Tempo vor. Ebenfalls hat sich Paluk die Strecke gut eingeprägt und wir hatten keine Verwicklungen oder Abweichungen vom Weg mehr. Im Ziel angekommen hörten wir nur noch die Durchsage, dass wir unsere Zeit um 3 Minuten verbessert haben, was uns natürlich sehr freute - wir haben unser Ziel erreicht. Nach dem Lauf halfen wir wieder den Kameraden und machten uns einen gemütlichen Tag mit den Hunden und den anderen Mushern. Das Resultat und die Rangliste hat uns noch nicht interessiert, bis eine Kollegin uns mitteilte, dass wir einen Platz gutgemacht haben, was uns den 3. Rang einbrachte. Das Rennen in Thun ist kein Podestrennen sonder es zählt einfach nur mitzumachen und gemeinsam mit Hund und Mushern ein schönes Wochenende zu erleben. Des weiteren bekommen die Teilnehmer alle denselben Preis, egal welche Platzierung erreicht wird. Als wir uns dann unsere Zeit doch noch angeschaut haben, stellten wir fest, dass wir die Zeit des bisher Schnellsten in unserer Kategorie heute um 10 Sekunden unterboten hatten und somit Tagesbestzeit erreicht haben. Mit 80kg Mitfahrer, 2 Junghunden im Team, einem Jungleithund das erste Mal in lead - und natürlich 8 von 8 vorhandenen Hunden eingespannt sind wir mit dem Resultat mehr als zufrieden!
Für das Erlebnis an unserem ersten Wagenrennen in Thun möchten wir uns noch einmal bei all unseren Musher-Kollegen, der Rennleitung und auch den freiwilligen Helfern bedanken. Es war ein schönes Rennwochenende und wir werden dieses so in Erinnerung behalten.
Besten Dank!!

Janine, 8 Hunde (Mit mir als Balast) - 3. Rang

 "händ mir s sträng.... :-)"                                              Janine's und mein Schlafplatz

 

2009
Wagenrennen Lupfig
Diesmal hat es nicht so geregnet in Lupfig, es war sogar richtig schön, ausser natürlich der obligate Wind. Duch die kalten Temperaturen, vor allem Sonntags, hat es den Hunden sehr gut gefallen. Andy ist mit 7 Hunden gestartet. Es wurden jeweils an einem Tag die jungen Leithunde neben einen erfahrenen Leader eingespannt. Die Hunde haben es gut gemacht, Überholmanöver waren kein Problem. Leider gab es nur eine Konkurrenz in der reinrassigen 8-Hundeklasse, aber auch mit der offenen 8-Hundeklasse verglichen, erreichte Andy eine super drittbeste Zeit. Für unsere jungen Leader war es eine tolle Übung und auch mit den anderen Mushern hat es viel Spass gemacht.
Andy 7 Hunde - 1. Rang


2008

Wagenrennen Lupfig
Unvergesslich das Rennen in Lupfig, hat es doch die ganze Zeit geregnet und war alles eine riesige Schlammschlacht. Trotzdem hat es dank guter Organisation Spass gemacht.
Janine 8 Hunde - 1. Rang (2. Gesamtbestzeit)
Andy 6 Hunde - 1. Rang (Gesamtbestzeit)



2006
Barz Open Zurzach
Wir sind in der Kategorie CaniCross Elite, d.h. joggen mit Hund über 4.4 km gestartet. Für vordere Ränge hat es nicht gereicht, was leider an Kondition Mensch lag, aber Spass hat es trotzdem gemacht.
Auch gestartet sind wir in der Kategorie Velo-Jöring mit einem Hund, wobei Janine gegen die offene Konkurrenz einen guten 3. Platz fahren konnte. Andy hatte leider durch einen Sturz zu viel Zeit verloren und konnte keine Plazierung in den vorderen Rängen mehr erreichen.
Janine 1 Hund - 3. Rang