Tour Bielenhorn Mai 2012
Leider war an Auffahrt das Wetter nicht so gut vorhergesagt. Also haben wir die geplante Mehrtagestour verschoben und haben das Bielenhorn am Furkapass erschlittelt.
Die Anfahrt am Vortag war abenteuerlich - Schneesturm und -10°, wir waren froh als wir wohlbehalten Tiefenbach erreicht hatten.
Am Auffahrt-Donnerstag durften wir bei schönstem Wetter den Gipfel des Bielenhorn erreichen und haben auch noch gleich den Schafberg angehängt. Eine tolle Tour, bei den 30 cm Neuschnee richtig anstrengend und wie im tiefsten Winter. Auch diesmal waren die S-Hunde mit eingespannt und voll motiviert dabei.

Tour Wildhorn Mai 2012
Dank den guten Schneebedingungen in den Bergen konnten wir auch im Mai noch Touren durchführen. Das Wildhorn (3200 müM.) haben wir trotz mässig vorhergesagtem Wetter versucht - nach längeren Nebelstrecken wurden wir mit Sonnenschein und Nebelmeer belohnt. Zum Glück führen wir immer GPS mit, bei aufsteigendem Nebel bei der Abfahrt konnten wir wenigstens auf der Aufwärtspur bleiben, auch ohne Sicht. Der See machte noch etwas Sorgen, war aber ausser am Rand noch tiptop gefroren. Bei der Aufstiegspur nach dem See ist vor einiger Zeit eine riesige Lawine abgegangen, sehr imposant.
Nach 6 Stunden (inkl. ausgiebigen Pausen im Sonnenschein) waren wir wieder alle gesund zurück. Die jüngsten beiden Hunde haben wir diesmal auch mit eingespannt, sie haben es super gemacht.

Tour Rotondo April 2012
Auch dieses Jahr liessen wir uns vom Gotthard-Massiv verzaubern und eroberten das Leckihorn (3068 müM).
Anstrengend waren sie, die "nur" 20 km und dafür 3000 Höhenmeter der Tour - aber halt wunderschön.
Die drei Pässe zu überqueren war wieder abenteuerlich, wir haben vor allem bei unserem "Lieblingssteilhang" trotz Steigeisen und Seilen fast eine Stunde gebraucht, um die drei Teams hochzubringen. Aber wir haben es hingeriegt und nach 4 h Aufstieg den Gipfel erreicht - natürlich war es bei schönstem Sonnenschein so zugig, dass wir uns gleich wieder an die Runterfahrt gemacht haben. Eine grössere Pause gabs dann erst auf dem Gletscher. Nach 6 Stunden sind alle wieder wohlbehalten unten angekommen. Die beiden "Welpen" mit ihren 7 Monaten sind alles frei mitgelaufen und hatten Riesenspass. Klar waren am Abend alle müde, aber nach einem Nickerchen in der Sonne schnell wieder fit.


Über Nacht wechselte dann das Wetter und am Morgen begrüsste uns dickster Nebel. Eigentlich wollten wir noch das Chli Bielenhorn (2940 müM) machen, leider mussten wir aber die Tour abbrechen, die Sicht war einfach zu schlecht.

Eine riesige Lawine hat diesen Hang schneefrei gemacht...

Es hat ja noch viel Schnee, wir hoffen noch auf ein paar weitere Touren - das Wetter muss aber eindeutig besser werden...

Touren im Toggenburg März/April 2012
Da es noch so viel Schnee in den Voralpen hat, konnten wir auch einige Touren noch im Toggenburg fahren... Manchmal halt im grössten Schneesturm.